OpenStreetMap-Kartenansicht für jedes kudaba-Objekt

Mit dem letzten Update des Plugins MapsMarker Pro konnte ein weiteres proklamiertes Ziel für die „kollaborative Wissenschaftsplattform für Digital Humanities und Citizen Sciencekudaba.de erfolgreich umgesetzt werden: jeder in der kudaba enthaltene Objekt-Beitrag hat jetzt eine eigene Kartenansicht auf Basis von OpenStreetMap (OSM)! Auf der Kartenansicht ist das jeweilige Objekt mit geöffnetem Popup-Fenster (mit Namen und Objektbild) hervorgehoben, während gleichzeitig alle weiteren kudaba-Objekte mit entsprechenden Icons in der direkten Umgebung und weiteren Entfernung lokalisiert sind. Mit diesem Schritt ist ein erster Wunsch verwirklicht, den ich in meinem Blog-Beitrag vom 3. September 2015 neben weiteren geäußert hatte. Denn von nun an ist es neben der Auswahloption nach Objekteigenschaften in der rechten Navigationsleiste und einer Suchfunktion auch möglich, nach geografischen Gesichtspunkten in den kudaba-Objekten zu navigieren, quasi räumlich von Objekt zu Objekt zu „wandern“. Die Kartenansicht befindet sich jeweils am unteren Ende des Objekt-Beitrags.

Diese Abbildung zeigt eine OSM-Kartenansicht mit dem Ausschnitt von der Göttinger Altstadt und dem hervorgehobenen Objekt „Junkernschänke“. Mit einem Mausklick auf das Bild wird der entsprechende Objekt-Beitrag geöffnet, mit einem Klick auf ein anderes Icon wird das jeweilige Popup-Fenster geöffnet, in dem wiederum mit einem Mausklick auf das Foto der Objekt-Beitrag geöffnet werden kann.

In der Kartenansicht sind die jeweiligen Objekttypen, je nachdem, ob es sich um Architektur, Skulptur, eine Brücke, eine Schwengelpumpe usw. handelt, anhand ihrer Icons zu unterscheiden. Für die Icons wurde auf das Angebot der Maps Icons Collection https://mapicons.mapsmarker.com zurückgegriffen, die unter der Lizenz CC BY SA 3.0 (Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported) zur Verfügung stehen. Weitere Icons werden nach und nach für die Spezifizierung weiterer Objekttypen in den Kartenansichten ergänzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.